Drogen und SuchtSuchtberichte
Drogen und SuchtSuchtgeschichten
Alkoholikerinimmer betrunkenMeine Suchtgeschichte
Alkoholikerinimmer betrunkenAkoholikerin berichtet
betrunkenimmer betrunkenImmer betrunken
SexsuchtSexsuchtigSexsüchtig
TramalTramalTramalsucht
Co-SuchtCo-SuchtKindheitserfahrungen
Co-SuchtCo-SuchtCo-Sucht (Ex-Mann)
Co-SuchtCo-AbhangigkeitCo-Abhängigkeit
SexsuchtDrogenlaufbahntypische Drogenlaufbahn
Sucht Rueckfall GefahrCo-AbhängigkeitCo-Abhängigkeit
Endlich freiDrogenfrei endlichEndlich frei
Sucht Rueckfall GefahrPillenPillen, Trips, Pep
Sucht Rueckfall GefahrPillenBummBumm
Sucht Rueckfall GefahrSucht Ruckfall GefahrRückfall Gefahr
DrogenkarriereDrogenkarriere meines VatersDrogenkarriere
DrogensuchtDrogensuchtDrogensucht überwunden
DrogenSVV-selbstverletzendes VerhaltenSVV-selbst verletzen
DrogenCo-AbhangigCo-Abhängigkeit
DrogenSuchtVoll drauf
DrogenSuchtPolytoxikomane
DrogenSuchtHerzstillstand
DrogensuchtSuchtDrogensucht
DrogensuchtSuchtDrogensucht
Co-AbhängigkeitCo-AbhängigkeitCo-Abhängigkeit
SuchtpragungSuchtpragungSuchtprägung
AlkoholproblemAlkoholproblemAlkoholproblem
TablettensuchtTablettensuchtMedikamente
Co-SuchtCo-SuchtSexsucht
PolytoxPolytoxPolytox
DealerBeziehungDealer
Co-AbhaengigCo-AbhaengigCo-Abhängig
AlkoholAlokoholAlkoholiker
AlkoholAlokoholAlkohol-Schule
BulimieBulimieBulimie
BenzodiazepineBenzodiazepineBenzodiazepine
BorderlineBorderlineBorderline
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtValium
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtKiffen XTC Speed
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtAmphetamine Kaufsucht
Co-AbhängigkeitCo-SuchtCo-Abhängigkeit
Amphetamine, KaufsuchtSuchtberichtCo-Abhängigkeit
Sucht, Drogen, InfoBenzo SuchtBenzoabhängigkeit
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBorderline Polytox
Sucht, Drogen, InfoHeroinsuchtHeroinentzug
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholikerin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtMedikamentensucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtCo-Sucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholikerin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAngst Medikamente
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDiazepam
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSpeed Koks kiffen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen Polytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtCannabis und XTC
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtTherapie Bauernhof
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAmphetamine Marihuana
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroin-Entzug
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen kiffen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen mit 16
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtEinstiegsdroge Marihuana
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBenzodiazepine
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogenopfer
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtKleine Geschichte
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtRauchen Nichtrauchen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtCo-Abhängig
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtCo-Abhängig II
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen Polytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSVV-Essstörung
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSpielsucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtRückfall
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAmphetamin-Mißbrauch
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSpielsucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBenzosucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBenzodiazepine
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBulimie
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHaschisch
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSpeed
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtGangleben
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSexsucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtTrocken
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtFreiheit
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholismus
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtKiffen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroinabhängig
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAspekte Abhängigkeit
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholikerin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtMedikamente
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroinabhängigkeit
Drogen und Sucht Therapieverläufe

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Sexsucht, sexsüchtig

Hallo, ich bin weiblich, Ende 40 und durch Akineton retard 4mg (ist ein Acetylcholinantagonist), dass ich ( in der Vergangenheit) im Herbst 2004 gegen ein durch Neuroleptika entstandenes Parkinsonid erhalten habe, sexsüchtig geworden. Zu der Zeit war ich gebunden und hatte ein regelmässiges, gesundes Sexualleben mit einem jüngeren Partner. Ca. einen bis zwei Monate nach der Medikamenteneinnahme war mein damaliger Partner im Ausland. Als er ca. 14 Tage ortsabwesend war, ist(In der Zeit ist auch) das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht. Ich habe spät, um die Jahrewende 2010 / 2011 erkannt, dass es sich um eine Sucht handelt. Situationen, die ich erlebt habe, als ich meine Sucht ausgelebt habe, sind zu entwürdigend, um sie hier wiederzugeben. Ich bitte um Verständnis, dass ich dazu keine Angaben machen möchte. Ich erkläre mich allerdings bereit, soweit es meine Zeit zulässt, hier im Forum Fragen zu beantworten.

Ich bin jetzt in Therapie, um von der Sucht loszukommen. Ein leichtes Antidepressivum, ein Serotoninwiederaufnahmehemmer, der ca. 14 Tage nach der Einnahme seine Wirkung entfaltet hat, ermöglicht mir, die vorgeschriebene Abstinenz von 90 Tagen, d.h. 90 Tage Verzicht auf Geschlechtsverkehr und Verzicht auf Selbstbefriedigung, einzuhalten. Die 90 Tage neigen sich dem Ende zu. Jetzt habe ich Angst vor Sexualität, Angst, dass das Suchtgedächtnis zuschlagen könnte. Ich habe mich zudem einer Selbsthilfegruppe angeschlossen.

Ich suche weitere Betroffene, die durch Akineton Süchte aller Art - Sexsucht, Spielsucht, Kaufsucht bekommen haben.

Sicher ist von Interesse, wie ich erkannt habe, dass etwas nicht stimmt. Ich habe viel im Internet recherchiert. Es gibt zahlreiche sexsüchtige Männer, die Probleme mit massivem Onanieren haben. Ich habe die schlimmere Form. Selbstbefriedigung hat nicht gereicht, lecken bis Orgasmus ebenfalls nicht. Ich bin schwanzabhängig. In meiner schlimmsten Zeit habe ich alle 1-2 Tage einen Orgasmus durch einen Schwanz gebraucht.

Ich konnte nicht mehr planen wie z.B. donnerstag abend gehe ich mit einer Freundin aus. Ich weiss nicht, ob ich geil bin, ob ich noch ein Sextreffen (überwiegend per sms, hierzu habe ich im Lauf der Zeit mehrere Liebhaber aufgebaut) organisieren muss und ob die Zeit noch reicht.

Ich hatte Dinge gelesen, die auf mich nicht zugetroffen haben wie "Die Betroffenen leiden."  Ich leide doch nicht.  Oder  "Sexsüchtige können keine Befriedigung finden". "Ich finde doch Befriedigung", habe ich meiner Ärztin gesagt. "Aber nur für kurze Zeit", hat sie gesagt, womit ich ihr Recht geben musste. Als ich gelesen habe "wenn es zwanghaft ist, wenn man nicht ohne kann", da habe ich erkannt, dass eine Sucht vorliegen muss. Ich hatte Reiseangst - Angst zu verreisen, da ich fern von meinem Wohnort nicht auf meine Kontakte zurückgreifen konnte. Ich bin im vergangenen Jahr allein verreist, habe es mehrmals am Tag selber gemacht und war immer noch nervöser als sonst bzw. 10 Minuten später schon wieder nervös und die ganze Zeit unausgeglichen.

Ich war früher treu und auf einmal so anders. Wenn ich einen Freund hatte, habe ich ihn schon in der ersten Woche betrogen - nicht, weil ich ein mieses Schwein bin, sondern weil meine Neurotransmitter im Gehirn gestört sind, weil ich nicht anders konnte. Als die Sucht noch nicht so stark ausgeprägt war, gab es Versuche einer Freundschaft. Später war das allein aus zeitlichen Gründen schon nicht mehr möglich.

Während hierzulande Sexsucht nicht als Krankheit anerkannt ist und viele rätseln, ob es so etwas überhaupt gibt und Ärzte beim Verschreiben des Rezepts niemals Sexsucht, sondern Angststörung oder ähnliches angeben müssen, bin ich schon viel weiter. Ich kann von Glück reden, dass ich komplett gesund geblieben bin und mir keine Krankheit zugezogen habe, obwohl ich hier und da Risiken eingegangen bin. Alle Merkmale und Kriterien einer Sucht, angefangen vom Craving (dem nicht aushaltbaren starken Drang), der Toleranzsteigerung, Kontrollverlust bis hin zu Entzugssymptomen, sind vorhanden.

Mich interessiert vor allem, was im Gehirn abläuft. Im "Spektrum der Wissenschaft" gibt es einen sehr guten Artikel: "Das süchtige Gehirn". Mein Gehirn sieht aus wie das eines Kokainabhängigen. Wie der Kokainanhängige seinen Stoff braucht, brauchte ich die Droge Sex. Kennzeichnend für alle Süchte ist die vermehrte Ausschüttung von Dopamin, die bei den einzelnen Süchten auf unterschiedliche Weise angeregt wird. Ferner spielt auch der Botenstoff Acetylcholin eine wichtige Rolle, denn er ist zuständig für das Gedächtnis und Belohnungssystem. In den USA hat man Untersuchungen an weiblichen Goldhamstern durchgeführt. Auch hier spielt das Dopamin - insbesondere der D1 Rezeptor - eine zentrale Rolle.

Den Hersteller verklagen mit dem Argument, er habe die Nebenwirkungen nicht genügend erforscht, kann ich nicht, da Sexsucht nicht als Krankheit anerkannt ist. Ich fühle mich gegenüber Spielsüchtigen benachteiligt, da diese die Möglichkeit des Klageverfahrens haben. In Frankreich hat ein Kläger gegen einen englischen Hersteller eines anderen Medikaments, der zur Gruppe der Dopaminagonisten gehört, gewonnen. Der Mann, ein ehemaliger Bankdirektor, ist spiel - und sexsüchtig geworden. Und wenn es die Möglichkeit einer Klage gäbe, welchen Schaden habe ich erlitten? So oder ähnlich würde man argumentieren, um Verantwortung abzuwälzen. Das Gesetz sieht eher materielle und nicht moralische Schäden als Schaden an. Wie es aussähe, wenn ich mir eine HIV Infektion  zugezogen hätte, lasse ich einmal dahingestellt.

Im übrigen gab es damals keine Hinweise auf ein süchtig machendes Potential auf dem Beipackzettel. Die Hersteller haben bereits vorgesorgt, um sich eventuellen Regressansprüchen zu entziehen. Es gibt Hinweise - nicht unter seltenen Nebenwirkungen, nicht unter seltenen Nebenwirkungen, sondern unter "Sonstige Hinweise": "Missbrauch und Abhängigkeitsentwicklung sind wegen der gelegentlich stimmungsaufhellenden Wirkung vereinzelt beobachtet worden."

Die Hersteller sind inzwischen vorsichtiger geworden. Jetzt heisst es:
"Nebenwirkungen ohne Angabe der Häufigkeit:
Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautrötungen), Engwinkelglaukomentstehung.

Besonderheiten:
Biperiden kann zu einer erhöhten Bereitschaft zu Krampfanfällen des Gehirns führen. Bei empfindlichen Patienten muss der Wirkstoff entsprechend vorsichtig vom Arzt dosiert werden.
Die stimmungsaufhellende Wirkung von Biperiden kann zu Abhängigkeit und Missbrauch des Wirkstoffes führen."
Man sieht eine mögliche Suchtentwicklung nicht mehr als Einzelfall an und betitelt sie als Nebenwirkungen ohne Angabe der Häufigkeit.

Inzwischen ist die Suchtgefahr des Mittels Akineton bei den Ärzten angekommen, was zur Folge hat, dass das Mittel kaum noch verschrieben wird.

Falls auch Ihr Akineton geschädigt seid, bitte nehmt mit mir Kontakt auf.
Ich suche Betroffene, die durch Akineton retard Süchte aller Art - Spielsucht, Sexsucht, Kaufsucht bekommen haben oder vielleicht süchtig nach dem Medikament Akineton geworden sind.

Bitte kontaktiert mich : carmen0005@gmail.com
Lieben Gruß
Carmen


Weitere Autorinnen und Autoren gesucht.

Schreibt uns Eure persönliche Geschiche. Ihr bleibt anonym. Helft mit! Die Gesellschaft braucht Euer Feedback. Ihr seid die Experten!

User, Exuser, Süchtige, Drogenabhängige, Alkoholiker, Spielsüchtige, Leute mit Essstörungen, Medikamentenabhängige, Süchtige und Abhängige dieser Welt: beteiligt Euch an diesem Forum.

Hier gibt es weitere Informationen

Sponsor/Werbung

Wie weit gehen Sie für Ihre neue Liebe?
Weiter

 

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht