Drogen und SuchtSuchtberichte
Drogen und SuchtSuchtgeschichten
Alkoholikerinimmer betrunkenMeine Suchtgeschichte
Alkoholikerinimmer betrunkenAkoholikerin berichtet
betrunkenimmer betrunkenImmer betrunken
SexsuchtSexsuchtigSexsüchtig
TramalTramalTramalsucht
Co-SuchtCo-SuchtKindheitserfahrungen
Co-SuchtCo-SuchtCo-Sucht (Ex-Mann)
Co-SuchtCo-AbhangigkeitCo-Abhängigkeit
SexsuchtDrogenlaufbahntypische Drogenlaufbahn
Sucht Rueckfall GefahrCo-AbhängigkeitCo-Abhängigkeit
Endlich freiDrogenfrei endlichEndlich frei
Sucht Rueckfall GefahrPillenPillen, Trips, Pep
Sucht Rueckfall GefahrPillenBummBumm
Sucht Rueckfall GefahrSucht Ruckfall GefahrRückfall Gefahr
DrogenkarriereDrogenkarriere meines VatersDrogenkarriere
DrogensuchtDrogensuchtDrogensucht überwunden
DrogenSVV-selbstverletzendes VerhaltenSVV-selbst verletzen
DrogenCo-AbhangigCo-Abhängigkeit
DrogenSuchtVoll drauf
DrogenSuchtPolytoxikomane
DrogenSuchtHerzstillstand
DrogensuchtSuchtDrogensucht
DrogensuchtSuchtDrogensucht
Co-AbhängigkeitCo-AbhängigkeitCo-Abhängigkeit
SuchtpragungSuchtpragungSuchtprägung
AlkoholproblemAlkoholproblemAlkoholproblem
TablettensuchtTablettensuchtMedikamente
Co-SuchtCo-SuchtSexsucht
PolytoxPolytoxPolytox
DealerBeziehungDealer
Co-AbhaengigCo-AbhaengigCo-Abhängig
AlkoholAlokoholAlkoholiker
AlkoholAlokoholAlkohol-Schule
BulimieBulimieBulimie
BenzodiazepineBenzodiazepineBenzodiazepine
BorderlineBorderlineBorderline
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtValium
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtKiffen XTC Speed
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoCo-SuchtAmphetamine Kaufsucht
Co-AbhängigkeitCo-SuchtCo-Abhängigkeit
Amphetamine, KaufsuchtSuchtberichtCo-Abhängigkeit
Sucht, Drogen, InfoBenzo SuchtBenzoabhängigkeit
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBorderline Polytox
Sucht, Drogen, InfoHeroinsuchtHeroinentzug
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholikerin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtMedikamentensucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtCo-Sucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholikerin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAngst Medikamente
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDiazepam
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSpeed Koks kiffen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen Polytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtCannabis und XTC
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtTherapie Bauernhof
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAmphetamine Marihuana
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroin-Entzug
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen kiffen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen mit 16
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtEinstiegsdroge Marihuana
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBenzodiazepine
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogenopfer
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtKleine Geschichte
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtRauchen Nichtrauchen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtCo-Abhängig
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtCo-Abhängig II
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen Polytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSVV-Essstörung
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSpielsucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtRückfall
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAmphetamin-Mißbrauch
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSpielsucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBenzosucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBenzodiazepine
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtBulimie
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHaschisch
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSpeed
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtGangleben
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtSexsucht
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtTrocken
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtFreiheit
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholismus
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtKiffen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroinabhängig
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAspekte Abhängigkeit
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholikerin
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtAlkoholiker
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtMedikamente
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtPolytox
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtDrogen
Sucht, Drogen, InfoDrogen und SuchtHeroinabhängigkeit
Drogen und Sucht Therapieverläufe

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Die Geschichte des Harl-Heinz K.

Meine Krankengeschichte - Suchtverlauf 1965 - 2005

Krankheitsverlauf Karl-H.  xxxxx

Meine allererste Panikattacke erlitt ich im Alter von 15 Jahren während meines Schulunterrichts. Ich befand mich  in meinem Klassenzimmer als mir plötzlich alles vor den Augen verschwamm und ich die Lehrerin sowie die Mitschüler und den Klassenraum nur noch schemenhaft erkennen konnte. Ich geriet in Panik bekam Schweißausbrüche, Herzrasen und vibrierte am ganzen Körper. Ich verließ daraufhin das Klassenzimmer und begab mich nach draußen  wo ich ca. 30  Minuten verweilte.

Nach einiger Zeit bekam ich enorm starke Kopfschmerzen und das flimmern vor meinen Augen ließ langsam nach. Meine erste Panikattacke hatte einen visuellen Hintergrund dies erklärt auch warum ich später auf visuelle Veränderungen so extrem panisch reagierte. Hier hätte ein guter Diagnostiker schon die spätere Katastrophe verhindern können. Aber damals war diese Art von „Krankheiten“ noch nicht bekannt.

Seit dieser Zeit lebte ich in ständiger Angst, dass diese Symptome wieder auftreten und ich ging ab diesem Zeitpunkt sehr ungern in die Schule. Während des Unterrichts war ich seitdem ständig damit beschäftigt andauernd alles immer und immer wieder genau zu beobachten. Meine Gedanken kreisten immer um dieses unangenehme Ereignis das ich nicht nochmals erleben wollte.

Meine Leistungen verschlechterten sich und  beeinträchtigten meine  Konzentration um ein Vielfaches obwohl ich bis zu diesem Zeitpunkt immer zu den besten meines Jahrgang gehörte. Die Lehrer bemerkten zwar dass irgendetwas nicht stimmte aber sie haben diese Störung auch nicht lokalisieren können. Ich war pausenlos damit beschäftigt Veränderungen an meinem Körper zu beobachten und schon bei der geringsten Abweichung geriet ich erneut in Panik. So traten diese Ängste in unregelmäßigen Abständen immer wieder auf. Ich steigerte mich dann so stark in die Situation rein, dass es immer öfters zu immer stärkeren Panikattacken kam.

Im Alter von 16 Jahren, ich war damals im 2. Ausbildungsjahr (die Beschwerden hatte ich bis dahin schon seit 2 Jahren) kam ich während der Mittagspause an einem Berufsschultag zum ersten Mal in meinem Leben mit Alkohol in Berührung. Ein Klassenkamerad lud mich anlässlich seines Geburtstages zu einem Bier ein. Als ich das Bier (0,5 l) ausgetrunken hatte musste ich mich kurze Zeit später auf de Toilette übergeben. Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Kontakt mit alkoholischen Getränken gehabt. Nach dem Erbrechen bemerkte ich die mir bis zu diesem Zeitpunkt unbekannte Sedative Wirkung des Alkohols.

Ich war innerlich ruhig und ein wohliges angenehmes Gefühl durchströmte meinen Körper. Seit dieser Erfahrung benutzte ich den Alkohol um unangenehme Situationen leichter ertragen zu können oder vorbeugend wenn ich mich in solche begeben musste. Habe mich aber niemals betrunken. Ich betrachtete es als Hilfe zur Selbsthilfe da damals jeder Arzt den ich damit konfrontierte mich auf labilen Blutdruck behandelte und mir Betablocker verordnete die ich aber schon nach kurzer Einnahme vernichtete. Durch die Betablocker wurde mir sehr übel da mein Kreislauf durch diese Betablocker stark ins Schwanken geriet und mir schwindelig wurde was wiederum die Panik in mir aufsteigen lies. Angststörungen waren damals noch eine Fremdwort und als solche in Arztkreisen unbekannt.

Für diese scheinbare Hilfe durch den Alkohol zahlte ich viel später einen sehr hohen Preis (damals hätte ich niemals gedacht was das 30 Jahre später mal für Folgen haben wird).  Ich versuchte nicht nur ein Übel mit einem anderen auszutreiben sondern mein ganzes Wesen veränderte sich. Mein Freundeskreis wurde ein anderer. Ich bekam auch zunehmend ein sehr gestörtes Essverhalten mit Zunahme meines Gewichtes. Dies wiederum führte langfristig auch noch  zu einem  sehr gestörten Verhältnis zum anderen Geschlecht und das ausgerechnet in der Pubertätsphase.

Durch all diese unangenehmen Lebensumstände wurde ich nach und nach immer mehr auch aggressiv. Nur wenn Alkohol im Spiel war fühlte ich mich in der Gesellschaft von Menschen  wohl, wurde aber teilweise abartig aggressiv anderen Menschen gegenüber was eigentlich  überhaupt nicht meinem Naturell entspricht und was mir auch hinterher immer sehr leid tat weil ich diese Entgleisungen einfach abartig empfunden habe am Tag darauf. Ich machte mir zwar so meine Gedanken aber was der Grund für  all dies sein könnte ist mir und auch keinem Arzt bewusst geworden.

1970 hatte ich dann auch noch das Pech als Beifahrer eines Bekannten einen schweren Autounfall zu erleiden. Ich zog mir einen offenen Unterschenkelbruch zu wobei die ersten 6 Wochen eine Amputation nicht ausgeschlossen werden konnte. Nach mehreren Operationen wurde ich dann nach 3 Monaten entlassen und war im Anschluss noch 9 Monate arbeitslos. In dieser Zeit verschrieb mir mein damaliger Hausarzt die Medikamente Dolviran für die Schmerzen sowie erstmals das Schlafmittel Nitrazepam.

Als ich zum ersten Mal die Sedative Wirkung von Nitrazepam verspürte wurde es zu meinem ständigen Begleiter. Ich setzte es anstatt Alkohol zur Linderung und Vorbeugung meiner Panikstörungen ein, so konnte ich mich sicher und ohne Einschränkungen in der Gesellschaft bewegen. Auch das Nitrazepam habe ich wirklich nur im Ausnahmefall benutzt. Damals stand noch nichts im Beipack von wegen Abhängigkeit. Dies wurde vom Hersteller schön verschwiegen. Benzodiazepine tauchten erstmals 1984 in den Roten Listen auf.

| weiter-->

Seite -1- -2- -3- -4- -5- -6- -7- -8- -9- -10-

Lesen Sie auch Karl Heinz K's offenen Brief an verschiedene Presseorgane.


Tabettensucht

Texte zu diesem Thema:

 

 

Weitere Autorinnen und Autoren gesucht.

Schreibt uns Eure persönliche Geschiche. Ihr bleibt anonym. Helft mit! Die Gesellschaft braucht Euer Feedback. Ihr seid die Experten!

User, Exuser, Süchtige, Drogenabhängige, Alkoholiker, Spielsüchtige, Leute mit Essstörungen, Medikamentenabhängige, Süchtige und Abhängige dieser Welt: beteiligt Euch an diesem Forum.

Hier gibt es weitere Informationen

Sponsor/Werbung

Wie weit gehen Sie für Ihre neue Liebe?
Weiter

 

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht