Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Was ist Sucht ?

  1. Definition
  2. Ursachen
  3. Phasen und Verlauf
  4. Folgen
  5. Ausstieg
  6. Leitfaden Sucht (für Unternehemen)

Umfrage:

Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten als Autor an diesem Projekt mitzuwirken. Wir sind eine neue überregionale Suchtinitiative: Von Süchtigen erdacht, für Süchtige gemacht. Unsere Aufgabe ist die Bereitschaft zu einem suchtfreien Leben zu fördern.

Viele von uns kennen die offizielle Definition der übergeordneten Stellen (Weltgesundheitsorganisation, Renten- und Krankenversicherungen und der Deutschen Gesellschaft für Suchtfragen -DHS-, etc. siehe weiter unten) Wir möchten diese keineswegs in Frage stellen, erlauben uns aber dennoch die vielen Facetten von Sucht und Abhängigkeit in einem erweiterten Kontext zu beleuchten.

Auch möchten wir an den Prozessen wie Beratung, Entgiftung, Entzug, Therapie und Nachsorge nicht rütteln. Uns geht es hier um mehr.

Bei einer Rückfallquote von gegenwärtig ca. 95% (nach erfolgreicher Therapie!) stellen sich uns zwangläufig große Fragen, obwohl uns persönlich die Statistiken weniger interessieren. Es geht uns um uns, um unser Leben bzw. um unser Verderben -je nach Standpunkt.

Betrachten wir die ganzen "kreativen Formen" von Sucht (siehe Leiste rechts, die Liste ist bei weitem nicht vollständig!) kommen wir schnell zur Annahme, dass der Anteil von Süchtigen an der Gesamtbevölkerung sehr hoch sein muss.

Was treibt uns also in die Sucht ? In weniger entwickelten Regionen dieser Erde ist Sucht oftmals keine nennenswerte Bedrohung, in Industrieländern hingegen eher die Regel als die Ausnahme.

Handelt es sich bei Sucht um ein gesellschaftliches Problem? Hat der industrialisierte Mensch den Zugang zu den wichtigsten Werten und Zugängen verloren und befriedigt sich zunehmlich mit Ersatzhandlungen bzw. Stoffen?

Sind Suchtstoffe (und Verhalten) mittlerweile der Kitt, der unsere Welt zusammenhält? Fehlt es uns an Zuneigung, Wärme, Liebe, Glaube, Hoffnung und Sinn? Sind uns Naturverbundenheit und das damit zusammenhängende Lebensglück abhanden gekommen? Wissen wir überhaupt noch was "Glück" ist? Läßt sich der Zustand (der glücksseeligen) Zufriedenheit überhaupt noch ohne Hilfsmittel und Ersatzhandlungen erreichen? Ist ein suchtfreies Leben ohne Lebensinhalte überhaupt möglich?

Wir laden Sie herzlich ein die Antworten mitzugestalten. Jeder Zuschrift wird eine eigene Seite gewidmet. Es gibt keine Richtlinien, nur: Ihre Geschichte sollte der Wahrheit entsprechen, sonst ist der Artikel wertlos. Bedenken Sie dabei: hier urteilt Niemand, sondern wir alle sind dankbar für jede Reaktion, gleich ob diese aus 5 oder aus 1000 Zeilen besteht.

Kommen Sie kurz mit in den Kontaktbereich.

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht