Haschisch oder Schokolade

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Suchtfragen | Frage stellen |

Frage: Haschisch oder Schokolade

von M.N.

Wie der Zufall es so will, habe ich bei meiner Tochter (17) ein „komisches Ding“ gefunden. Nach Recherche im Internet habe ich rausgefunden, dass es sich um eine Aluminiumpurpfeife handelt.

Daneben lag ein scharfes Messer mit ganz wenig braunem Zeug behaftet (als hätte man Schokolade geschnitten, nur fester). Ich konnte aber nicht herausfinden was man mit der Pfeife raucht. Vielleicht können Sie mir weiterhelfen?

Und vor allem wie verhalte ich mich, sollten Sie meinen Verdacht bestätigen? Sie hat mir eigentlich immer versichert das Sie keine Drogen nimmt. Dass sie raucht weiß ich.

Ich kann gar nicht beschreiben wie ich mich jetzt fühle. Traurig, wütend, enttäuscht? Bitte antworten Sie schnellstmöglich, damit ich mir einen Plan machen kann, wie ich meiner Tochter gegenübertrete.

Antwort von Friederike

Liebe M.N.,

ich kann Ihre Gefühle von Wut, Trauer und Enttäuschung Ihrer Tochter gegenüber gut verstehen! Sie fühlen sich belogen und verraten!

Was Sie beschreiben klingt nach Cannabis, Haschisch! Wenn Sie "das braune Zeug", das am Messer klebt, einmal mit einem Feuerzeug erhitzen, riecht es süßlich.

Ich möchte Sie beruhigen, denn viele Jugendliche probieren Cannabis aus und lassen es dann auch wieder sein. Das Ausprobieren von Nikotin, Alkohol und Cannabis gehört für viele zum Erwachsenwerden dazu und ist als Ausdruck von bewußter Abgrenzung gegenüber den eigenen Eltern und anderen Erwachsenen und auch als Grenzüberschreitung zu bewerten.

Cannabis ist illegal, gehört aber für manche Jugendliche mittlerweile wie Alkohol zur Alltagsdroge. Der Besitz ist illegal, wird aber bei geringen Mengen rechtlich nicht immer verfolgt. Näheres dazu finden Sie auf der homepage: www.suchtstoffe.com

Problematisch wird es, wenn Ihre Tochter regelmäßig und ständig berauscht ist!

Sie ist fast erwachsen, aber dennoch minderjährig! Bieten Sie ihr an, mit ihr gemeinsam in die Drogenberatungsstelle zu gehen und sich über Cannabis zu informieren! Denn innerhalb der Szene werden gerade über Cannabis  gerne Halbwahrheiten verbreitet. Wenn sie schon kifft, sollte sie zumindest von Professionellen erfahren, worin auch die Gefahren des Konsums liegen!

Sie sollten auf jeden Fall Ihre Entdeckung outen! Ihre Tochter sollte merken, dass Sie gemerkt haben, dass sie Cannabis konsumiert. Versuchen Sie aber, ihr keine Vorwürfe zu machen, sondern sie über ihre Konsumerfahrungen zu befragen.

Mit freundlichen Grüßen

Friederike Sohn
Dipl.-Pädagogin

Sucht Fragen

 

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht