Alkoholikerin - Jugendamt - Kind

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Suchtfragen | Frage stellen |

Frage: regelmäßig Speed konsumiert

Hallo, Meine beste Freundin ist 22 Jahre alt und hat mit ca 14 oder 15 Jahren zum ersten Mal Speed ausprobiert, fand es aber nicht so gut, deshalb hat sie es dann sein gelassen. Mit 16 oder 17 hat sie dann doch weiter gemacht, erst am Wochenende, danach immer öfter. Seit ca. 3-4 Jahren nimmt sie es täglich, es gibt selten keinen tag an dem sie nichts nimmt. Allerdings will bzw MUSS sie aufhören, da sie schwanger ist! Sie wollte es eigentlich abtreiben, aber dafür war es schon zu spät, laut Frauenarzt. Nun muss sie das Baby behalten, sie freut sich mittlerweile auch, wären da nicht diese Selbstzweifel, wie sie aufhören soll und es dann alles auf die Reihe kriegen soll. Sie will keine Hilfe von Beratern, Kliniken etc. Sie will es alleine bzw mit ihrem Freund zusammen durchziehen. Bitte helft mir, dass ich ihr irgendwie helfen kann. Sie und ihr Freund wollen es wirklich und ich glaube auch das sie es schaffen können.

Antwort

Hallo Lara,

als erstes möchte ich Ihnen sagen, dass ich beeindruckt davon bin, wie wichtig Ihnen Ihre beste Freundin ist, wenn Sie so bemüht sind ihr helfen zu wollen. Ich glaube da kann Ihre beste Freundin sehr froh sein, dass sie so eine tolle Freundin hat. Sie beschreiben, dass ihre Freundin seit ungefähr drei bis vier Jahren regelmäßig Speed konsumiert und es keinen Tag gibt, an dem sie nicht konsumiert. Das was Sie beschreiben ist SUCHT. Ihre Freundin ist drogenabhängig. Drogen,- Alkohol,- oder Medikamentenabhängigkeiten sind Erkrankungen. Wenn Sie oder Ihre Freundin erkältet sind, dann gehen Sie zum Arzt zu einem Fachmann, der Ihnen hilft. Und wenn Sie Hilfe von jemandem bekommen, der sich auskennt, dann fühlen Sie sich besser und Sie wissen, wie die damit umgehen können. Ich kann nachfühlen, dass es schwer ist und viel eigenen Mut erfordert sich einzugestehen, dass man Hilfe braucht. Ihre Freundin möchte sicherlich stark sein und beweisen, dass sie das auch alleine schafft. Ich kann Ihnen sagen: Ihre Freundin wird es auch nur alleine schaffen können. Sie muss verstehen und begreifen, dass sie süchtig ist. Ihre Freundin muss selbst aktiv werden und neue Wege ausprobieren. Das was Berater, Kliniken und Therapeuten tun, ist Ihre Freundin auf dem Weg sich selbst zu helfen zu unterstützen. Wir möchten begleiten und dort unterstützen, wo Ihre Freundin klar sagt „hier schaffe ich es nicht allein“. Es gibt viele Möglichkeiten, wie auch junge Mütter unterstützt werden können. Vielleicht meldet sich auch Ihre Freundin hier in diesem Forum mit Fragen die sie hat. Ich stehe für Fragen sehr gern zur Verfügung.

Lara, ich möchte Ihnen ganz persönlich noch etwas mitteilen. Sie machen das, was Sie gerade tun, nämlich für Ihre Freundin da sein und sie unterstützen, alles richtig. Sie möchten eine gute Freundin sein, die für ihre Freundin da ist, auch wenn sie Probleme hat. Sucht ist aber kein „Problem“ was Sie lösen oder heilen können. Ihre Freundin braucht professionelle Hilfe. Ihre Freundin kann ihre Sucht nur in den Griff kriegen, wenn sie selbst aktiv wird und sich eingesteht, dass sie das allein nicht schafft. Es ist nicht Ihre Aufgabe Ihre Freundin davon zu überzeugen, dass sie damit aufhören muss. Sie braucht selbst die Erkenntnis, dass sie es nicht mehr möchte. Seien Sie weiterhin die tolle Freundin, die Sie bisher waren aber machen Sie sich bewusst, dass nicht Sie allein Ihre Freundin heilen können.

Ich hoffe ich konnte Ihre Fragen beantworten und wünsche Ihnen und Ihrer Freundin alles Gute.

Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen,
Christine Gerull

 

Sucht Fragen

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht