Kiffe seit 1,5 Jahren regelmäßig

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Suchtfragen | Frage stellen |

Frage: Ich kiffe seit 1,5 Jahren regelmäßig

Ich kiffe seit 1,5 Jahren regelmäßig. Täglich. Und seit einem Jahr immer häufiger Pep.

Mich macht dieses Geheimnis kaputt. Dieses Verstecken und das Misstrauen. Das macht oft ziemlich einsam. Keiner da mit dem du konsumieren kannst, keiner da mit dem du dich triffst. Ein Mann hat mich gefragt: "Warum machst du das, du bist doch so jung. Lass das!" Das war auf einer Party, auf der Party hat er natürlich auch gekifft. Ich hab da eineinhalb Teile geschmissen.

Mach ich eigentlich öfters in letzter Zeit. Ist auch nicht so krass wie's für manche klingen mag ;) Ich bin noch fünfzehn. Ich habe noch Zeit. Ich kann mich nicht mehr entscheiden. Ich weiß nicht wie ich mich beschäftigen soll. Joints bauen macht Spaß.

Antwort von Sylvia

Schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast, denn ich habe das Gefühl du hast nicht wirklich verstanden wie gefährlich dein „Zeitvertreib“ sein kann. Auch nicht die Konsequenzen für deine Zukunft, wenn du weiter kiffst und „Pep“ nimmst!

Nicht das Geheimnis um die Drogen macht dich kaputt, sondern die Drogen selbst! Vielleicht kannst du die Konsequenzen der Drogen in deinem Körper und in deinem Kopf noch nicht merken, aber das wird ja bald passieren. Pep und Speed sind Bezeichnungen für Amphetamine, die  ein hohes Abhängigkeitspotential besitzen. Der Körper entwickelt recht schnell eine Toleranz dem Amphetamin gegenüber, so dass immer mehr davon konsumiert werden muss, um die gewünschte Wirkung erzielen zu können. Während anfangs noch ein gesteigertes Selbstwertgefühl, Rededrang, Euphorie, Aktivitätsdrang usw. im Vordergrund stehen, gibt es eine Reihe an sowohl psychische als auch körperliche Risiken. Geh mal auf die Seite Suchtstoffe um dich ausführlicher zu informieren!

Du bist ja 15 Jahre alt und du hast ja noch Zeit um aus den Drogen zu steigen, bevor sie dein Leben zerstören. Joints zu bauen aus Langeweile ist definitiv der falsche Weg! Wie wäre es mit Sport treiben, ins Kino gehen oder einfach  mit Freunden chillen? Es gibt so viele gesunde Möglichkeiten die Zeit zu vertreiben! Überlege es dir was du gern machst und fang damit an: Hauptsache alle Drogen bleiben weg!

Ich schlage es vor, du informierst dich ausführlich über Drogen in einer Suchtberatungsstelle in deiner Nähe. Alles was du erzählst wird zwischen dir und dem Beratern bleiben. Dort wirst du aufgeklärt was für Probleme die Drogen mit sich ziehen und du wirst sicherlich dann verstehen, dass du dieses Thema nicht so auf die leichte Schulter nehmen darfst.
Wünsche dir alles Gute für deine Zukunft!

Informationen Suchtausstieg: Orientierung | 1. Suchtberatung | 2. Entgiftung | 3. Sucht Therapie

Weiterführende Informationen Medikamente: Medikamentenabhängigkeit | Buchtipps Arzeneimittelsucht |

Weiterführende Informationen: Buchtipps Alkoholsucht | Alkoholiker | Alkohol |

Weiterführende Informationen Drogen: Buchtipps Drogen | Drogen | Cannabis | Amphetamine | Heroin | Kokain | Benzodiazepine |

Sucht Fragen

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht