Medikamente - Bandscheiben Versteifung

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Suchtfragen | Frage stellen |

Frage: Medikamente - Bandscheibenoperation-Versteifung

Ich nehme seit meiner letzten Bandscheibenoperation-Versteifung L4-S1 Targin und Tilidin zusammen ein. An Targin nehme ich 3xtäglich je 30 mg und zusätzlich noch abends 150 Tropfen Tilidin, wie es mir der Schmerzarzt verschrieben hat.

Aber ich habe fast jeden Tag Entzugserscheinungen. Da nehme ich schnell paar Tropfen Tilidin und nach ca. 10-15 Minuten ist wieder alles in Ordnung. Ich weiß, dass ich sehr stark Opiatabhängig bin. Jetzt habe ich erfahren als ich wieder zur Kontrolle wegen meines Neurostimulators war, dass ich diese Medikamente Targin und Tilidin nicht zusammen einnehmen soll. Jetzt weiß ich auch, dass ich dadurch sehr unruhig, friere, und launisch bin. Für Herbst habe ich einen Entzugstermin. Davor habe ich schon etwas Angst, wenn ich so lese wie so ein Drogenentzug stattfindet, dann bin ich doch verunsichert.

Ich habe seit dem Verlassen des Krankenhauses im März 2006 im Gesäß höllische Schmerzen. Ohne die Opiate geht nichts. Der SCS ist doch eine große Hilfe und ohne den könnte ich nicht vollschichtig arbeiten. Bin mit Kreuzbein versteift. Habe diesen Eingriff immer wieder bereut. Vielleicht kann mir jemand von Euch sagen wie so ein Entzug stattfindet.

Antwort von Sylvia

Mach dir einfach nicht zu viele Gedanken darüber: Freue dich, dass du einen Termin hast! Freue dich, dass du deinen Körper entgiften wirst und neue Kraft tanken kannst!

Die ersten Tage werden bestimmt nicht leicht sein, aber denk daran, dass du in ärztlicher Obhut bist und du kannst jeder Zeit an sie wenden. Du wirst in der Klinik verschiedene Entspannungstechniken   erlernen, um mit den Schmerzen umzugehen. Gymnastik und Sport gehören ebenfalls dazu, sowie eine psychologische Betreuung.

Es wird alles gut werden! Und selbst, wenn der Entzug dir nicht so leicht fällt denk einfach daran, dass du in deine Zukunft investierst. Ich hoffe ich konnte deine Angst ein bisschen wegmachen und, dass du dich doch jetzt ein bisschen darauf freuen kannst!

Dir wünsche ich viel Kraft, viel Erfolg und Glück!

Informationen Suchtausstieg: Orientierung | 1. Suchtberatung | 2. Entgiftung | 3. Sucht Therapie

Weiterführende Informationen Medikamente: Medikamentenabhängigkeit | Buchtipps Arzeneimittelsucht |

Weiterführende Informationen: Buchtipps Alkoholsucht | Alkoholiker | Alkohol |

Weiterführende Informationen Drogen: Buchtipps Drogen | Drogen | Cannabis | Amphetamine | Heroin | Kokain | Benzodiazepine |

Sucht Fragen

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht