Kokain - wie kann ich meinem Freund helfen

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Suchtfragen | Frage stellen |

Frage: Kokain - wie kann ich meinem Freund helfen

Hi,also ich wende mich hier an das Forum, weil ich ein Problem mit meinem Freund habe. Wir sind jetzt ca.3 Jahre zusammen.Am Anfang unserer Beziehung kam er mal 2 oder 3 Tage nicht zu mir, war wie vom Erdboden verschwunden. Hinterher habe ich erfahren, dass er ab und an Kokain konsumiert.Das Verschwinden kam dann öfters vor, so 1-2 mal im Monat. Er kam dann immer zu mir und beichtete, dass er wieder was genommen hatte .... Er weinte auch. Nun gut, ich verzieh ihm immer wieder... Dann kamen seine Alkoholprobleme ans Tageslicht. Jeden Tag trinkt er so 8 - 10 Flaschen Bier, das immer so über ca. 4 Monate.Dann macht er ca. 3 - 6 Wochen Pause mit dem Alkohol.Das alles ging 1 Jahr lang extrem ... dann war er immer bei mir und nahm kaum noch Kokain, trank aber immer (nur nicht viel) er vergaß mich dann immer sehr schnell. Nun hat er geerbt und verprasst alles in Drogen und Alkohol ... Wir hatten bestimmt schon 15 mal die Beziehung beendet, weil ich Psychisch nicht mehr kann und konnte. Wie gesagt kam er immer wieder zu mir zurück, mal nach einer dann mal nach 4 Wochen ... Er machte Versprechungen,hält aber nichts ein. Ich liebe ihn vom ganzen Herzen und glaube deshalb, nehme ich ihn immer wieder auf, obwohl er ja eine eigene Wohnung hat. Aber er meint er fühlt sich bei mir sicher und geborgen und ich würde ja aufpassen auf ihn. Jetzt ist es wieder soweit: zum x-ten male ließ er mich sitzen und ich heule und mache mir viele, viele Sorgen,denn ich weiß kommt er wieder \"Runter\" So geht es ihm mies und er will sich wieder mal umbringen (sagt er öfters),ich habe echt Angst, dass ich wieder klein nachgebe wenn er hier ankommt. Muß dazu sagen ich habe eine 5-jährige (nicht seins) und sie liebt ihn auch abgöttisch ... Er wurde auch schon mir gegenüber handgreiflich, es kam zur Anzeige. Er ist kriminell und hat genau 77 Vorstarfen. Jetzt werden bestimmt einige sagen, wie kannst du nur? Du hast ein Kind? Das weiß ich ja alles, aber ich kann meine Gefühle nicht einfach so abschalten. Irgendwie kann ich nicht mit ihm aber auch nicht ohne... Ich bin nicht abhängig, aber will ihm gerne helfen, er will es aber nicht ... Was ich wissen möchte: warum kommt er immer wieder zurück zu mir ?? Er könnte auch leicht woanders hin, das weiß ich! Wie kann ich dem ein Ende bereiten, denn mir gehts sehr, sehr schlecht, vor allem wenn er mich wieder sitzen ließ! Sorry wenn ich etwas \"Wirr\" hier schreibe, wollte es kurz machen und Danke euch!

Antwort von Claudia

Du schreibst, dass du ihm gerne helfen willst,...er will aber nicht! Wie möchtest du das anstellen? Ganz ehrlich, du kannst ihm nicht helfen , wenn er nicht bereit ist Hilfe anzunehmen. Andererseits hat er es bei dir aber auch sehr gut. Er kann gehen und kommen wie und wann er will, du nimmst ihn immer wieder auf.Du schreibst, dass du nicht abhängig bist,... ich habe das Gefühl, dass du ganz schön abhängig von ihm bist. Du sagst ,dass du ihn liebst und du deine Gefühle nicht abstellen kannst,...er ist dir gegenüber handgreiflich geworden,ist kriminell und macht mit dir,was er will ohne auf deine Gefühle zu achten. Liebe fühlt sich anders an! Eigentlich möchtest du dem ein Ende bereiten, darin kann ich dich nur unterstützen. Vielleicht ist der Zeitpunkt jetzt genau richtig, überdenke diese Beziehung noch einmal genau. Versuche dich ein wenig abzulenken, geh mal wieder mit Freundinnen raus , erlebe mit deiner Tochter den Frühling. Du wirst sehen,dass es Alternativen gibt und das Leben ohne ihn gar nicht so unvorstellbar ist.

Informationen Suchtausstieg: Orientierung | 1. Suchtberatung | 2. Entgiftung | 3. Sucht Therapie

Weiterführende Informationen Medikamente: Medikamentenabhängigkeit | Buchtipps Arzeneimittelsucht |

Weiterführende Informationen: Buchtipps Alkoholsucht | Alkoholiker | Alkohol |

Weiterführende Informationen Drogen: Buchtipps Drogen | Drogen | Cannabis | Amphetamine | Heroin | Kokain | Benzodiazepine |

Sucht Fragen

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht