Problem mit Drogen

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Suchtfragen | Frage stellen |

Frage: Problem mit Drogen

Ich habe folgendes Problem mit meinem Bruder. Er hatte früher (vor ca. 15-20 Jahren) ein großes Problem mit Drogen. Meines Wissens waren es hauptsächlich Kokain, Marihuana. Wir (mein Bruder und ich) versuchten erst, das Ganze alleine hinzubekommen, damit unsere Eltern nichts davon bemerken, was uns aber nicht gelang. Mein Vater bekam davon was mit und brachte meinen Bruder in einer Entziehungstherapie unter. Mein Bruder kam dann in ein Methadon-Programm.

Was auch half, er nahm keine Drogen mehr, wurde ärztlich betreut. Im Beruf fasste er auch wieder Fuß. Er heiratete und sie bekamen auch zwei Kinder. Ich hielt dann auch die ganzen Jahre über lockeren Kontakt, da ja alles wieder rund zu laufen schien. In letzter Zeit bemerkte ich eine Veränderung, er wurde wieder stiller und an seinen Augen konnte ich sehen, dass da wieder was ist. Er hat mittlerweile auch eine Freundin (trotz Frau), mit der er, wie es sich jetzt herausstellte, wieder Drogen nahm. Es ist schwer bis unmöglich an meinen Bruder dranzukommen, er hat sich komplett zurückgezogen, auch von mir. Im Beruf fangen auch schon Probleme an. Können Sie mir helfen und mir einen Rat geben, wie ich mich verhalten soll? Ich muss und möchte meinem Bruder helfen, ich weiß, dass wir das schaffen, ich weiß nur nicht wie. Ich erwarte Ihre Antwort und bedanke mich schon mal im Voraus. -

Antwort von Silvia

Du solltest deinem Bruder klar sagen, welche Beobachtungen du machst (Änderungen im Verhalten, Augen) und deine Vermutung eines Rückfalls äußern und ihm deutlich machen, dass du dir Sorgen um ihn machst. Wenn er im Methadon-Programm ist, hat er Heroin konsumiert. Letztendlich kann er sich von seiner Drogensucht nur selbst befreien, indem er nochmals zur Entgiftung und anschließend auf Therapie geht. Du kannst ihm zur Seite stehen, ihn bei Bedarf zur Suchtberatungsstelle begleiten, aber aufarbeiten muss er seine Sucht alleine. Schön, dass du an ihn glaubst, dass er das schaffen kann. Der Weg zur Drogenfreiheit ist oft steinig, d.h. mit Rückfällen verbunden, die gehören zur Sucht (leider) einfach dazu. Auch seine Frau kann ein wenig dazu beitragen, die Rückfallphase nicht zu verlängern, indem sie z.B. kein Geld offen rumliegen lässt (notfalls das Konto für ihn sperrt) und ihn nicht auf Arbeit entschuldigt, wenn er fehlt. Wenn Süchtige die Konsequenzen ihrer Sucht unmittelbar spüren und selbst dafür Verantwortung übernehmen müssen, gelingt der Ausstieg manchmal schneller. -

Informationen Suchtausstieg: Orientierung | 1. Suchtberatung | 2. Entgiftung | 3. Sucht Therapie

Weiterführende Informationen Medikamente: Medikamentenabhängigkeit | Buchtipps Arzeneimittelsucht |

Weiterführende Informationen: Buchtipps Alkoholsucht | Alkoholiker | Alkohol |

Weiterführende Informationen Drogen: Buchtipps Drogen | Drogen | Cannabis | Amphetamine | Heroin | Kokain | Benzodiazepine |

Sucht Fragen

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht