Drogen Rückfall

Die Suchtbeauftragte der BundesregierungLob von der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der Bundesregierung hat Sonderglocke ein Lob für vorbildliches Engagement im Suchtbereich ausgesprochen. Der Orginalbrief als PDF: Suchtbeauftragte der Bundesregierung
Die Suchtbeauftragte der BundesregierungHerz für Strassenhunde
Welpe
Unterstützung in LebensfragenAufruf "Die Zeit" Unterstützung in LebensfragenSUCHT und EGOISMUS
Der Egoismus ist ein Teil der Sucht. Bei der Betrachtung dieses Suchtverhaltens lernen wir viel über die Sucht selbst... Der Egoismus bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenDie Sprache der Sucht
Süchtige kommunizieren anders. Die hohe Kunst einen suchtkranken Menschen zu verstehen, besteht darin, sein Verhalten zu durchleuchten. Die Kommunikation bei Süchtigen
Unterstützung in LebensfragenMentalcoaching
Das neuro-dynamische CLEAN AND FREE, von Hans R. Hoffmann, ermöglicht allen Süchtigen sich schnell und ohne Medikamente von Sucht oder Abhängigkeit zu befreien... weiter
Unterstützung in LebensfragenARD - Neuneinhalb
Das Kindernachrichtenmagazin Neuneinhalb (ARD) sucht Mitwirkende zum Thema "Computerspielsucht"... weiter
Auswandern und AbenteuerZDF - Dr. Feld hilft
Zur Zeit realisieren wir für das ZDF das neue Sendeformat „Dr. Feld hilft". Hierbei suchen wir Menschen...weiter
Unterstützung in LebensfragenWir suchen unseren Sohn
Wir suchen unseren Sohn, der sich in der Szene PUNKT nennt. Er ist groß und schlank und hat  und eine schlaksige Figur... Wir suchen "Punkt"

Suchtfragen | Frage stellen |

Frage: Drogensucht - Rückfall

Ich bin derzeit in großer Not! Mein Ehemann, mit dem ich seit 1.5 Jahren verheiratet bin, ist kokain- und heroinsüchtig und war fast vier Jahre clean, als er vor 6 Monaten einen Rückfall mit Kokain hatte.

Ich nahm das damals nicht so ernst und dachte, wir kriegen das schon hin. Dazu muß ich sagen, daß ich selbst Alkoholikerin bin und seit drei Jahren trocken. Mit harten Drogen kenne ich mich jedoch überhaupt nicht aus. Das Ganze ging 6 Wochen gut, und dann hatte er den zweiten Rückfall.

Nach dem ersten Rückfall waren wir zusammen in den Gruppen und ich hatte gute Hoffnung, dass er es schaffen würde. Nach dem zweiten Rückfall aber habe ich die Sache sehr ernst genommen und ihm klargemacht, dass er sich und mich - auch finanziell - ruiniert und sich dringend um sich kümmern soll, wenn er unsere Ehe nicht gefährden will.

Dieser zweite Rückfall hat mich regelrecht traumatisiert, und es dauerte viele Monate, bis ich mich entspannen konnte, wieder volles Vertrauen hatte und in den letzten Wochen dachte, dass wir unsere Beziehung wieder glücklich gestalten können. Er wollte 90 Tage- 90 Meetings machen, ist aber vier Monate nicht in einer einzigen Gruppe gewesen...

Nun hatte er gestern, nach genau vier Monaten, den dritten Rückfall. Ich bin nicht nur geschockt, sondern innerlich wie betäubt, und ich weiß nur, dass ich jetzt in erster Linie für MICH zu sorgen habe, denn ich bin selbst gefährdet in dieser Beziehung.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht?

Ich brauche dringend eure Hilfe, denn ich weiss nicht mehr, wie ich mich jetzt am besten verhalten kann. Heute abend, wenn mein Mann von der Arbeit zurück ist, werden wir uns gründlich unterhalten müssen. Im Moment denke ich, dass er es vielleicht wieder schaffen wird, eine Zeitlang clean zu bleiben, bis es zum nächsten Rückfall kommt. Schlimm für mich ist, dass er diesmal mein Konto für seinen Stoff geplündert hat und wir diesen Monat nicht finanzieren können.

Bitte helft mir und gebt mir euren Rat, denn ich weiß gerade mal weder ein noch aus.
Viele Grüße und gute 24 Stunden

Antwort von Silvia

Als ersten Schritt für dich solltest du dringend Geld beiseite legen, wo nur du rankommst, damit du deinen Lebensunterhalt und die Miete finanzieren kannst. Als zweites ist es wichtig, deinem Mann klarzumachen, dass dich die Häufigkeit der Rückfälle inzwischen sehr verunsichert und dein Vertrauen zu ihm zu zerstören droht. Er sollte sich umgehend um eine Beratung bemühen, evtl. eine Rückfallbehandlung, dafür gibt es spezielle therapeutische Programme, auch ambulant. Fakt ist, Rückfälle gehören zur Sucht dazu, aber es ist wichtig, die Gründe für den Rückfall herauszufinden, um weiteren Rückfällen vorbeugen zu können.

Informationen Suchtausstieg: Orientierung | 1. Suchtberatung | 2. Entgiftung | 3. Sucht Therapie

Weiterführende Informationen Medikamente: Medikamentenabhängigkeit | Buchtipps Arzeneimittelsucht |

Weiterführende Informationen: Buchtipps Alkoholsucht | Alkoholiker | Alkohol |

Weiterführende Informationen Drogen: Buchtipps Drogen | Drogen | Cannabis | Amphetamine | Heroin | Kokain | Benzodiazepine |

Sucht Fragen

SchuldenSchulden Probleme
Das Verbraucher Insolvenz-Verfahren hilft von den Schulden wegzukommen. Informiere Dich, denn es ist gar nicht so schwer: Information zum Insolvenzverfahren
SuchtberichteSexsucht
Ich ich bin weiblich, Ende 40 und sexsüchtig geworden. In der Zeit ist auch das erste mal ein ganz starkes Verlangen aufgetaucht... Sexsüchtig
SuchtverhaltenKLARTEXT
NEUE RUBRIK: wie verhalten sich Süchtige und Co-Anhängige. Ein Blick in die Praxis, bar wissenschaftlicher Grundlagen, aber mitunter aufschlussreicher als die Beschäftigung mit theoretischen Grundlagen, also im Klartext weiter
Weiterbildung im Suchtbereich, SuchtfragenWeiterbildung
Schulabschlüsse, Allgemeinbildung, Fremdsprachen, kaufmännische Berufe und, EDV Lehrgänge, Techniker und Meister. Weiterbildung


 

Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Impressum | Kontakt | Datenschutz
Sozialpädagogen/innen gesucht
| Übersetzer/innen gesucht | Lektoren/innen gesucht | Suchtberater/in gesucht